News

Hacking-Kampagne gegen militärische Einrichtungen in Südkorea

Die Antiviren- und IT-Sicherheitsfirma McAfee hat am 8.Juli einen Bericht veröffentlicht, der südkoreanische Cybervorfälle der letzten Jahren und insbesondere die zerstörerische Aktion „Dark Seoul“, bei der am 20.März 2013 zehntausende Rechner in Südkorea zerstört wurden, als gezielte Aktionen einer Cyberkampagne identifiziert. Die Cyberattacken sind demzufolge Bestandteil der „Operation Troy“ und richteten sich unter anderem gegen militärische Einrichtungen. Details dazu in der Datenbank der Cybervorfälle, hier

Share Button