News

[Kurz notiert] EU Framework zur Bewertung und gemeinsame Reaktionen bei Cyberattacken geplant

Presseberichten zufolge (die sich alle auf einen Bericht des britische Telegraph beziehen, dem Originaldokumente vorliegen sollen / lokale Kopie) plant die EU die Verabschiedung eines neues Frameworks für Sicherheit im Cyberspace. Die Arbeit an einem solchen Framework wurde bereits vor einigen Monaten angekündigt (lokale Kopie). Ein wesentlicher Bestandteil soll dabei die rechtliche Möglichkeit sein Attacken im Cyberspace als kriegerische Angriffe werten und insbesondere – gestützt auf die gemeinsame Auffassung der EU – bei der Verteidigung und der Abwehr der Angriffe auf Unterstützung anderer EU-Partner zurückgreifen zu können. Damit würde die EU den Ansätzen der NATO folgen, die ähnliches bereits im vergangenen Jahr beschlossen und Cyberattacken als Bestandteil der kollektiven Bündnisverteidigung erklärt hatten.

Anmerkung: Die ist ein Beitrag aus der Reihe „Kurz notiert“. Eine kleine Erläuterung dazu gibt es hier.

Share Button