News

[Kurz notiert] ShadowBroker leaken Liste von mutmaßlich NSA-gehackten Systemen

Die Hackergruppe „ShadowBroker“, die vor einigen Monaten bereits eine Liste von mutmaßlichen NSA-Hacking-Werkzeuge teilweise veröffentlicht und weiteres Material zum Kauf angeboten hatte, hat unlängst weitere Informationen geleakt. In einer Meldung vom 30.10.2016 werden Dokumente zum Download verlinkt (Q: medium.com / lokale Kopie), die Listen von IT-Systemen und Servern enthalten sollen, die von der, der NSA zugerechneten Equation Group infiltriert worden sein sollen. Die Listen enthalten neben den Namen und IP Adressen auch Angaben über die Software-Versionen der Systeme sowie Zeitstempel. Eine einfache Liste der gehackten Systeme findet sich hier.  Da sich die Echtheit der vor einigen Monaten enthüllten Hacking-Werkzeuge und der dabei ausgenutzten Sicherheitslücken bewahrheit – und hektische Patch-Wellen namhafter Netzwerk-Ausrüster ausgelöst hatten –  sollten die jetzt veröffentlichten Leaks ernst genommen werden. Reaktion der betroffenen Unternehmen und möglicherweise auch staatlichen Institutionen sollten nicht lang auf sich warten lassen.

Eine genaue Dokumentation des gesamten Vorfalls ist hier in der Datenbank relevanter Cybervorfälle mit den entsprechenden Quellen und weiteren Ressourcen zu finden.

Anmerkung: Die ist ein Beitrag aus der Reihe „Kurz notiert“. Eine kleine Erläuterung dazu gibt es hier.

Share Button